Laborordnung

From ProjectKitchen Wiki
Jump to: navigation, search

Eckdaten

Version 00 vom Oktober 2014
Geltungsbereich: Labor „ProjectKitchen“, Raum B.5.14  
Verantwortlich: Projektleitung „ProjectKitchen“
Laborant/in: Nach aktueller Regelung.

Notrufnummern

Feuerwehr 122
Polizei 133 
Rettung 144 
Euro-Notruf 112 

Zugang

  1. Das Betreten des Labors ist nur den darin jeweils Beschäftigten gestattet. TeilnehmerInnen an der ProjectKitchen erhalten auf Ihrer Zugangskarte eine Freischaltung für das Labor. BesucherInnen sind nur bei hierfür eigens geplanten Veranstaltungen zugelassen.
  2. Geräte und Materialien dürfen ohne vorherige Genehmigung durch die Laborbetreuung nicht in das Labor eingebracht werden. 
  3. Aus Sicherheitsgründen ist es nicht gestattet, alleine im Labor zu arbeiten. Sondergenehmigungen können von der Laborbetreuung erteilt werden.

Schutzmaßnahmen

  1. Den Anweisungen der Laborbetreuung ist nachzukommen. Die Laborbetreuung ist ermächtigt und verpflichtet, widrigenfalls Personen aus dem Labor zu weisen und die Löschung der Zugangsberechtigung zur ProjectKitchen einzuleiten.
  2. Fluchtwege sind zu jeder Zeit frei zu halten. 
  3. Die Einbringung gefährlicher Gegenstände oder Substanzen in das Labor ist ausnahmslos untersagt. Im Labor selbst werden gefährliche Gegenstände oder Substanzen weder gelagert, noch wird mit ihnen gearbeitet.
  4. Bei gefährlichen Arbeiten (auch der Platznachbarin/des Platznachbars!) sind immer Schutzbrillen und notwendige Schutzkleidung zu tragen.
  5. Jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer und die Laborbetreuung müssen Kenntnis von allen am Übungsplatz vorhandenen Elektrospannungen haben.
  6. Es darf nur mit in einwandfreiem Zustand befindlichen Geräten und Materialien gearbeitet werden. Defektes oder beschädigtes Gerät oder Material muss unverzüglich der Laborbetreuung gemeldet werden.
  7. Verwendete Ressourcen und Verbrauchsmaterial sind der Laborleitung bekannt zu geben.
  8. Blanke, spannungsführende Teile einer Schaltung sind tunlichst zu vermeiden. Sofern dies ausnahmsweise und mit Erlaubnis der Laborbetreuung dennoch erforderlich ist, ist die Schaltung so aufzubauen bzw. anzuordnen, dass ein zufälliges Berühren durch Andere ausgeschlossen wird.
  9. Das Mitbringen von Getränken und Speisen und deren Konsum ist in unmittelbarer Nähe von elektrischen Geräten welcher Art auch immer ausnahmslos untersagt. Speisen und Getränke können jedoch im Entspannungsbereich der ProjectKitchen konsumiert werden. Der Konsum von alkoholischen Getränken jedweder Art oder anderen die Wahrnehmung störenden Substanzen ist in den Laborräumlichkeiten der ProjectKitchen untersagt. Sichtlich durch Alkohol oder andere die Wahrnehmung störende Substanzen beeinträchtigten Personen ist es untersagt, in dem Labor zu arbeiten.

Beendigung der Tätigkeit

  1. Nach Beendigung der Arbeit sind alle Geräte abzuschalten Dies gilt auch für das zeitweilige Verlassen (z.B. Pausen). Nach Beendigung der Arbeit sind Arbeitsflächen, Geräte etc. erforderlichenfalls zu säubern. Gerät und Material ist auf den vorgesehenen Platz zurückzustellen. Sollten Versuche am Ende des Labortages nicht beendet sein, müssen diese Aufbauten in den dafür vorgesehenen Projektboxen verstaut und entsprechend mit Name und Datum gekennzeichnet werden. Die Aufbauten dürfen maximal 2 Wochen gelagert werden, danach werden sie von der Laborleitung abgebaut.
  2. Abfälle sind weisungsgemäß zu entsorgen.
  3. Geräte und Materialien dürfen ohne vorherige Genehmigung der Laborbetreuung nicht aus dem Labor entfernt werden.

Allgemeine Bestimmungen

  1. Geräte sind mit größtmöglicher Vorsicht und Schonung zu behandeln. Verbrauchsmaterial ist nur im notwendigen Ausmaß zu verwenden.
  2. Für Schäden aller Art, die durch Fahrlässigkeit seitens der an den Übungen teilnehmenden Studierenden auftreten, wird keinerlei Haftung übernommen.
  3. Die Kenntnis dieser Laborordnung ist Voraussetzung für die Nutzung der ProjectKitchen. Die Zulassung zur ProjectKitchen ist daher an die persönliche Unterfertigung der Laborordnung gebunden. Ein Zweitexemplar wird der bzw. dem Studierenden übergeben.
  4. Jegliches Verhalten, das Menschen, Geräten oder Bauteilen schaden könnte, ist zu unterlassen. Eventuell auftretende Schäden sind sofort der Laborbetreuung zu melden.
  5. Der Missbrauch von Arbeitsgeräten ist verboten.
  6. Schäden, die nicht durch die Versicherung gedeckt sind, sind von der verursachenden Person zu tragen.